Mezzana


Lernen, Innovation und Unternehmergeist – Synergien mit dem Centro professionale del verde in Mezzana

Die Wahrnehmung von Proportionen, Formen und Räumen wirkt sich in bedeutender Weise auf die Lernerfahrungen und Kreativität der Menschen­ aus. Die Berufung der Masseria di Vigino als Wohn- und Arbeitsstätte macht sie zu einer idealen Umgebung für die berufliche Schulung und Ausbildung junger Leute aus der Region. Die Masseria grenzt direkt an die weiten Anbauflächen des Centro professionale del verde in Mezzana an und stellt deren natürliche Fortsetzung dar. Daher ist eine synerge­tische Zusammenarbeit zwischen den beiden Einrichtungen vorgesehen, in deren Rahmen in der Masseria auch Didaktik- und Schulungsräume zur Verfügung gestellt werden, um die Entstehung und gemeinsame Aus­einandersetzung von und mit innovativen Ideen zu fördern. Es wird die Möglichkeit geboten, in verschiedenen Interessensgebieten wie Agrar­ökonomie oder Landschaftsschutz mit neuen Formen der Interaktion zu experimentieren.

Die hierfür vorgesehenen Bereiche sollen stimulierend wirken und den freien Austausch fördern: bewegliche Arbeitsplätze, Sitzmöglichkeiten am Boden sowie die Verbindung von Innen- und Aussenbereich in einer Umgebung, die immer neue Anregungen bietet.

Mario Ferrari Präsident Slow Food Tessin Ehemaliger Direktor der Fondazione Diamante

Die Masseria di Vigino bietet eine konkrete Möglichkeit, die Vergangenheit, das Leben und die Landwirtschaft zu verstehen und zu interpretieren, und fördert ­somit Ideen für neue ­Beschäftigungsfelder.

Daniele Maffei, Direktor Azienda agraria cantonale di Mezzana